Aufgrund der aktuellen strengen Corona-Auflagen:

Wir bitten um Teilnahme an den digitalen Angeboten (zoom-Gottesdienste).

Es finden (stark eingeschränkt) Sonntags-Andachten (als Präsenzgottesdienste) statt.

Gruppen und Kreise der Ev. Kirchengemeinde Wachtberg ruhen bis auf weiteres.

Der Kleiderpavillon in Ließem ist geschlossen,

ebenso die Bücherei an der Gnadenkirche in Pech.

Ein Gruß aus der Gemeinde

 

Um der Verantwortung auch der Kirchen und unserer Ge-meinde in der Zeit der Pande-mie gerecht zu werden, hat das Presbyterium einstimmig be-schlossen, auch für die kom-menden Wochen (wir planen bis Ende März) die Gottes-dienste als Präsenzgottesdienste auszusetzen... (lesen Sie weiter)

Bei uns in der Gemeinde ist viel los. Aktuelle Neuigkeiten finden Sie hier...

Sonntags - Andachten

 

 

In zweiwöchentlichem Rhyth-mus, wechselnd monatlich zwischen Niederbachem und Pech - für die, die nicht digital teilnehmen können.

Sonntags-Andachten um 9:30 Uhr

Anmeldung erforderlich.

Termine und nähere Infos hier...

In Gemeinschaft Gottes Nähe spüren. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Zeiten. 

Zoom-Video-Gottesdienste 

 

23. zoom-Video-Gottesdienst am Sonntag, 24. Januar 2021,

um 11:00 Uhr aus der Gnadenkirche Pech.

 

Hinweise und Termine zu den zoom-Video-Gottesdiensten finden Sie hier!

 

 

Kirche ist Gemeinschaft - informieren Sie sich hier über unsere Angebote für Männer, Frauen, Kinder, Familien, Senioren...

Immer nur in Psalmen

tägliche Gedanken, Assoziationen, Gebete

150 Einträge - aus jedem Psalm ein Vers

 

die Krise ist zäh - wir auch - tägliche Einträge - bis zum Sommer - wir bleiben geistlich verbunden - immer an dieser Stelle - immer nur in Psalmen

Die vorangegangenen Texte finden Sie hier...

Mittwoch, 20. Januar 2021

 

Psalm 3,2: Ach, HERR, wie sind meiner Feinde so viel und erheben sich so viele wider mich!

 

Wie sieht eigentlich Ihr persönliches Weltbild aus?

Sind Sie auch von Feinden umgeben?

 

Der Alltag kann beizeiten ganz gut mit einem Abenteuerroman mithalten:

Widerstände, Unsicherheiten, Angriffe, Gerede, Probleme.

 

In den Psalmen jedenfalls wimmelt es nur so vor lauter Feinden.

Aber gleichzeitig vergisst der Psalmbeter keinen Moment lang, wem er vertrauen kann.

 

Also, sehen Sie mehr Feinde oder mehr Hilfe?

 

Günter Schmitz-Valadier

 

Nur nochmal kurz für die Insider der Sonntagspredigt: Und auch das: „Corona-Viren erfrieren in der Kälte des Universums: Wir kommen nicht wieder!“, steht leider nicht in der Zeitung …

Soviel zu meinen prophetischen Talenten. Vielleicht nächste Woche?

 

Gebet:

Großer Gott,

hilf, dass ich keinem Gerechten zum Feind werde.

Ich möchte nicht zu den Feinden gehören.

Amen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Wachtberg 2015