Amtshandlungen

Abendmahl feiern wir in den Gottesdiensten, es kann bei Krankheit auch zu Hause oder im Krankenhaus, alleine oder mit Angehörigen gefeiert werden. Ein Anruf bei Ihrem Pfarrer genügt!

 

Taufe: Möchten Sie Ihr Kind taufen lassen, melden Sie dies bitte rechtzeitig bei Ihrem Pfarrer an, auch wenn es aus einem bestimmten Grund in einer anderen Gemeinde getauft werden soll. In einem Gespräch mit Eltern und möglichst den Paten wird über den Sinn der Taufe und die Gestaltung des Gottesdienstes gesprochen. In unserer Gemeinde werden die Kinder in der Regel im Gemeindegottesdienst getauft.

 

Konfirmation: In der Konfirmation wird der in der Taufe begonnene Weg mit Gott durch die Jugendlichen bestätigt. Der Konfirmation geht der Konfirmandenunterricht voraus. Er dauert ein volles Jahr und enthält Konfirmandenfreizeiten und Projekte. Jugendliche ab 13 Jahren können im Frühjahr zum Unterricht angemeldet werden.

 

Kirchliche Trauung: Melden Sie Ihren Trauwunsch so früh wie möglich bei Ihrem Pfarrer an, um Terminkomplikationen zu vermeiden. Der Trauung geht ein Gespräch mit dem Pfarrer voraus, in dem auch über Wünsche zur Gestaltung der Feier gesprochen wird. Wegen der Ausschmückung der Kirche sprechen Sie mit unseren Küsterinnen. Bei Paaren verschiedener Konfession besteht auch die Möglichkeit einer ökumenischen Trauung.

 

Beerdigung: Liegt ein Angehöriger im Sterben, können Sie einen Pfarrer ans Sterbebett rufen. Im Sterbefall wird in Absprache mit einem Beerdigungsinstitut der Termin der Beerdigung festgelegt. Der Pfarrer führt ein Gespräch mit den Angehörigen über die Gestaltung der Trauerfeier. Am Sonntag nach der Beisetzung wird im Gottesdienst in der Fürbitte des Verstorbenen gedacht. Am Ewigkeitssonntag werden die Namen aller in diesem Jahr Verstorbenen genannt.

 

Wiedereintritt - Übertritt - Eintritt: Wenn Sie aus einer christlichen Kirche ausgetreten sind, stellen Sie einen Antrag auf Eintritt bei einem der Pfarrer. Nach Zustimmung durch das Presbyterium werden Sie in die Ev. Kirche aufgenommen. Gehören Sie keiner christlichen Kirche an und wollen Mitglied der evangelischen Gemeinde werden, wenden Sie sich bitte an einen der Pfarrer. Die Aufnahme wird durch die Taufe im Gottesdienst vollzogen.

Zur konkreten Absprache aller Amtshandlungen wenden Sie sich bitte direkt an die Pfarrer der Gemeinde.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Wachtberg 2015